Punat - Insel Krk - Kroatien - Europa

baska_pano

Höhle Biserujka – 27 km
Auch wenn diese Höhle kurz und flach ist, begeistert die Biserujka ihre zahlreichen Besucher, oftmals schon bevor sie sie betreten, denn sie liegt nur wenige Meter vom Meer entfernt – http://www.klimno.net/biserujka_hr.htm

Goli otok – Halbtagsausflug mit dem Boot
Goli otok – ehemaliges Gefängnis für politische Häftlinge. Die verlassenen und zum Teil gänzlich zerfallenen Gebäude sind einzigartige Zeugen einer schrecklichen Vergangenheit. Besuchen Sie die Insel bis nach Golo, zur kleineren Grgur, wo sich das Frauengefängnis befand. Die Gebäude sind nur noch in ihrem Grundgerüst erhalten, inzwischen leben hier Hirsche, die Ihnen mit etwas Glück aus der Hand fressen. Die Ausflugsboote bieten Essens- und Getränkepakete an. Mehr Informationen unter www.more-punat.com  und www.zuzic-krk.com

Insel Rab – Tagesausflug mit dem Boot oder der Fähre 1.30h
Rab ist eine Stadt und eine Insel mit viel Magie und traumhaften Stränden. Die Insel ist auf ihr historisches Erbe, das bereits aus der Vorrömerzeit stammt, sehr stolz, aber auch auf die romantischen Spazierwege und die 120 Jahre alte Tourismustradition. Mehr Informationen unter www.more-punat.com , www.zuzic-krk.com . Fahrplan der Fähren: http://www.lnp.hr/plovidbeni-red.aspx?l=1  .

Insel Cres – 46 km
Die Insel Cres begeistert Liebhaber der wahren, unberührten Natur und nimmt gleichzeitig alles Nötige von der Zivilisation, das für ein leichteres Leben notwendig ist. Cres bietet Kulturprogramme und Unterhaltungsangebote, aber auch historische Sehenswürdigkeiten, wie Paläste von Adelsfamilien und Insulanern aus der Renaissance. Die Insel Cres ist Lebensraum eines unter Schutz stehenden Vogels, des Gänsegeiers, um dessen Überleben sich das Ökozentrum Beli kümmert.

Insel Lošinj - 80 km
Sie möchten an der gesündesten Luft schnuppern? Dann ist die traumhaft grüne, bewaldete Insel Lošinj Ihre Lieblingsdestination. Hier gibt es über 1018 Pflanzenarten, 939 davon sind autochthon und 230 zählen zu den Heilkräutern.

baska_m

Baška – Jurandvor, 20 km
Ein 1800 Meter langer Kiesstrand mit dem gesamten touristischen Begleitangebot macht Baška zu einem der begehrtesten Reiseziele der Nordadria.
Der kleine Ort Jurandvor liegt lediglich ein paar Kilometer von Baška entfernt, hier wurde das bedeutendste Denkmal des kroatischen Volks und der Sprache gefunden. Heutzutage befindet sich in der kleinen Kirche der Hl. Luzia ein Lapidarium mit Denkmälern aus der römischen und altchristlichen Zeit.

Plitvicer Seen – 168 km
Der schönste Nationalpark Kroatiens: ein geräumiges Waldgebiet mit ausgesprochen schönen Seen und Wasserfällen, einer reichhaltigen Flora und Fauna, Bergluft, dem Einklang von Farben und Düften, mit Waldwegen, Holzbrücken und vielem mehr, der Nationalpark wurde 1979 unter den ersten von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

plitvice

Opatija – 72 km
Die traumhafte Natur, Parks, alten österreich-ungarischen Villen, Spazierwege und Strände ziehen seit über 160 Jahren Touristen aus Europa und der Welt an. Opatija ist im Bereich der Organisation von Kongressen, Seminaren und Consultings ein führender Touristenort Kroatiens.

Istrien und Umgebung – 111 – 160km
Istrien, die größte adriatische Halbinsel, ist für Touristen das wahre Paradies, für jeden, der sich nach einer schönen und unberührten Natur, einem vielseitigen historischen Erbe und hausgemachtem Essen in einer der lokalen "Konobas" sehnt. Probieren Sie die Trüffelspezialitäten und hausgemachte Nudeln. Besuchen Sie unbedingt den Nationalpark Brijuni, früher die Sommerresidenz von Josip Broz Tito.

 

Zagreb – 191 km
Das kulturelle, wissenschaftliche, wirtschaftliche, politische und administrative Zentrum der Republik Kroatien. Gleichzeitig eine interessante Stadt für Touristen, und zwar wegen ihrer Parks, Museen, Denkmäler sowie des vielseitigen und reichhaltigen Nachtlebens.

Nationalpark Kornati – 250 km
Bestehend aus 89 Inseln, Inselchen und Felsen. Von der Gesamtfläche des Parks ist nur ein Viertel Festland, der Rest ist ein Ökosystem am Meer. Er hat natürliche und kulturelle Besonderheiten. Die senkrechten Felsen, "Kronen" der Kornati-Inseln, die sich zum Meer drehen, sind das bekannteste Phänomen dieses Parks. Sie sind gleichzeitig auch Lebensraum seltener Spezies.